Informationen

Sonntag, den 10.12.2017:

um 15:00 Uhr:

Herzliche Einladung zur Adventsfeier.

 

Sonntag, den 24.12.2017:

um 16:00 Uhr:

Herzliche Einladung zum Heiligabendgottesdienst.


JESUS CHRISTUS SPRICHT:

"Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben.
Niemand kommt zum Vater als nur durch mich."
(Zitat aus der Bibel; Johannes 14,6)

Zur Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde Wolgast/Usedom gehören Menschen, die sich persönlich für den Glauben an Jesus Christus entschieden haben und die aufgrund ihres eigenen Wunsches getauft worden sind.

Die Anfänge der Wolgaster Freikirchlichen Gemeinde begannen mit der Gründung der Baptisten-Gemeinde am 6. November 1848 mit 42 Mitgliedern. Die Freikirchliche Gemeindeentwicklung in Deutschland begann ca. um 1845.

Wir verstehen den Glauben an Jesus Christus als eine persönliche, freiwillige Gewissensentscheidung jedes Menschen.

Wir meinen nicht, die "einzig wahren Christen" zu sein. Vielmehr fühlen wir uns mit allen verbunden, die Jesus Christus als Erretter bekennen und Frieden mit Gott gefunden haben.

Zu den Aufgaben der Gemeinde rechnen wir neben dem Angebot von Gottesdiensten und Bibelgesprächskreisen auch Kinder- und Jugendarbeit sowie Evangelisation, Diakonie und weltweite Mission.

Kirchensteuer erheben wir nicht. Der Haushalt wird durch freiwillige Spenden der Gemeindeglieder bestritten, die steuerlich geltend gemacht werden können.

Die Wolgaster Ortsgemeinde gehört zum Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland. Dieser Gemeindebund ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts in der verschiedene Gemeindegruppen zusammenarbeiten; dazu gehören Baptisten- und Brüdergemeinden sowie baptistische Umsiedler- und Fremdsprachengemeinden.

Als Ortsgemeinde verstehen wir uns als Teil der weltweiten Gemeinde Jesu Christi. Im Rahmen der Evangelischen Allianz arbeiten wir mit Christen anderer Gemeinden und Kirchen zusammen. Das findet vor allem seinen Ausdruck in der am Anfang des Jahres stattfindenden Evangelischen Allianzgebetswoche.